home    sitemap    kontakt    
AbteilungenVereinsleitungVereinslokalQuellenlauf
  Vorstand
  Generalversammlung
  Wichtige Daten
  Galerie
  Vereinszeitung
        Zorziturner 2014
        Zorziturner 2013
        Zorziturner 2012
        Zorziturner 2011
        Zorziturner 2010
        Zorziturner 2009
        Zorziturner 2008
        Zorziturner 2007
        Zorziturner 2006
     Zorziturner 2005
  Links
  Logos TVZ

Zorziturner Feb. 05



Internetschulung

 

(sch) Das Internet als Kommunikationsmittel ist den meisten bekannt. Wie man es effizient und lustvoll nutzen kann, darüber informierte unser Internet-Spezialist Hanspeter Ricklin.

 

Die Schulung wurde in zwei Abende unterteilt. Am 10. Januar fand der erste Teil, am 20. der zweite Teil statt. Ein Grossaufmarsch der Verantwortlichen zeigte ein grosses Interesse an einer solchen Fortbildung. Hanspeter Ricklin liess sich denn auch nicht lumpen, er rückte mit ganz grossem Geschütz an. Im Nu verwandelte sich der Konferenzraum der Adeco in ein waschechtes Computerzentrum. Es wurden Tipps und Tricks weitergegeben, die eine möglichst lebendige Internetseite ermöglichen soll.

 

Deshalb, ab jetzt täglich zu kontrollieren unter www.tvzurzach.ch.

 

Wanderriege

 

Das Angebot der Wanderriege basiert auf folgenden drei Programmen:

 

1. Seniorenwanderungen für jedermann

2. Abendwanderungen

3. Sonntagswanderungen, die auch den beruflich Gebundenen wäh-rend der Wandersaison eine erholsame Teilnahme ermöglichen

 

Die Programme für 2005 wurden wiederum in zwei getrennten Sitzungen festgelegt. Bei den Senioren werden 8 Leiter 15 Wanderungen oder auch mehr der Geselligkeit dienende Anlässe durchführen. Für die restlichen 20 Wanderungen sind weitere drei sowie drei Seniorenleiter in Doppel- oder sogar Dreifachfunktion zuständig.

Es sind also motivierte und erfahrene Wanderleiter wiederum bereit, sich auch 2005 insgesamt 35 Mal zum Wohlergehen anderer einzusetzen, dies ohne Eigennutz und im Bewusstsein der damit sicherlich auch verbundenen Nachteile. Das verdient Anerkennung und Lob!

 

Seniorenwanderungen jeweils Donnerstags, im 14-Tage-Turnus, Treffpunkt Bahnhofplatz, Abfahrt teils mit PW/Bahn/Bus

 

17. März, 13.30h

Leiter : Leo Binder 056 / 249 21 88

Route :Wanderung: mit Postauto zum Parkplatz Zurziberg, Aemmeribuck-Achenberg-Signal-Haselhof Riethem-Zurzach

 

31. März, 13.45 h

Leiter : Hans Schabron, 056 / 249 07 69

Route : Mit SBB nach Koblenz/Station, Rundwanderung: Koblenz-Aareweg-Leuggern-Reuenthal-TV Sendeturm-Felsenau-Koblenz, Rückfahrt ab Station Koblenz mit SBB

 

14. April, 14.00 h

Leiter : Erwin Mebert, 056 / 249 19 29

Route : Mit Postauto zum Parkplatz Zurziberg. Wanderung: Tegerfelden-Rebberge-Waldrand-Döttingen, retour mit SBB

 

28. April, 13.15 h

Leiter : Bert Eberle, 056 / 249 25 04

Route : mit Bus nach Oberbaldingen, Wanderung: Oberbaldingen-Althau-Vogelsang-Untererendingen. Einkehr im „Sonnenblick“, Rückfahrt mit Postbus

 

05. Mai (Auffahrt), 10.00 h

Leiter : W. Hokenmaier, 056 / 249 31 68

Route : Tagestour mit der ganzen Wanderriege. Mit PW zum Parkplatz Kraftwerk Klingnau

Leo Binder, 056 / 249 21 88

Rundwanderung: Aarebrücke SBB-Felsenau-Reuenthal-TV Sendeturm-Grillplatz.

Mittagessen und Getränke sind gegen bescheidenen Beitrag erhältlich.

Rückwanderung ca. 14.30 h

 

 

 

Sonntagswanderungen

Treffpunkt Langwiesstrasse beim Gemeindezentrum

 

Sonntag, 20. März

Frühstückswanderung,

 

Sonntag, 17. April

Berg am Irchel (1/2 Tag)

 

Sonntag, 05. Mai (Auffahrt)

Sternwanderung Reuenthal

 

Abendwanderungen

Treffpunkt jeweils Donnerstags, 19.00 h Langwiesstrasse beim Gemeindezentrum

 

 

24. Februar, Marcel Meier, Wandergebiet Rheinheim

24. März, Werner Büecheler, Wandergebiet Klingnau

21. April, Walter Hokenmaier, Wandergebiet Kalter Wangen (D)

19. Mai, Leo Emmenegger, Wandergebiet Mandach

Bitte jeweils zu allen Wanderungen immer die Vorankündigungen in der Mittwoch- Ausgabe der „Botschaft“ (Zurzacher Teil) beachten.

Dort finden Sie nähere Angaben, auch über eventuelle Aenderungen.

 

Hinweis

Wie mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist auch der Transport mit privaten Autos nicht gratis. Es gilt, dass mitfahrende Personen dem Fahrer (auch unaufgefor-dert) ein Entgelt entrichten, und zwar:

- bis 10 km Fr. 2.—

- bis 20 km Fr. 4.—

- bis 30 km Fr. 6.—pro Person,

über 30 km gemäss Programm-Hinweis

(Preise pro Person, inkl. Rückfahrt)

 

 

Volleyballriege

Seit dem letzten Sommer wird fleissig für die Aargauer Meisterschaft trainiert. Im Training mit dabei sind auch ein paar Jungs, obwohl nur eine Mädchen Mannschaft angemeldet wurde. In dieser Kategorie spielen Mädchen mit dem Jahrgang 1990 und jünger mit.

 

Gespielt wird bereits auf dem grossen Feld. Das heisst 6 gegen 6. Diese Meisterschaft besteht aus 3 Turnier-Tagen; die Vor- und Zwischenrunde und die Finalrunde, welche dann noch am 06. März 2005 in Aarau stattfindet.

 

Wir hoffen natürlich dann in Aarau interessante Spiele zeigen zu können und das Gelernte im Training gut umsetzen zu können.

 

Männerriege

Chlaushock

 

(sch) Wie immer im Dezember marschiert die Männerriege zum Bärehölz-li, um zusammen das Jahr ausklingen zu lassen. So auch dieses Mal. Und schon fast wie immer fehlte auch dieses Jahr der Schnee, durch den man hätte stapfen können.

 

Dafür genoss man den Abend beim feinen Nachtessen, liess die vergangene Saison nochmals Revue passieren und versprach sich gegenseitig vermehrten Trainingsbesuch (vielleicht ist dies allerdings auch nur ein Wunschgedanke…).

 

Im neuen Jahr erreichte uns die Meldung vom plötzlichen Spitalaufenthalt unseres Mit-gliedes Peter Erb. Wir wünschen ihm auch auf diesem Weg gute Besserung

(sch) Die Männerriege nimmt mit zwei Mannschaften an der Volleyball-Meisterschaft teil.

 

Volleyball-Meisterschaft

Die erste Mannschaft kämpft in teils hoch stehenden Partien um Rang und Ehre. Für die zweite Mannschaft steht vor allem der Plausch im Vordergrund, wobei man sich auch hier zäh für jeden Punkt einsetzt.

Training jeweils Freitagabend, 20.30h, Tiergarten-Turnhalle.

 

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen !

 

Damenturnverein

Zum Andenken an Berta Arber

 

Am 31. Dezember 2004 nahmen wir mit traurigem Herzen Abschied von unserem Ehrenmitglied Berta Arber.

 

Berta war seit 1935 Aktiv-Mitglied im DTV Zurzach. Wir kannten sie als engagierte Turnkameradin. Sie setzte sich im Vorstand als Aktuarin und Präsidentin ein, insgesamt wirkte sie 16 Jahre im Vorstand mit.

Aber nicht genug, Berta war auch 10 Jahre Präsidentin des Frauenturnverbandes im Kreis Zurzach. Sie verstand es, junge Turnerinnen heran zu ziehen und zu begeistern, ein Amt im Kreis, Damenturnverein oder in der Frauenriege zu übernehmen.

 

1973 wurde Berta zum Ehrenmitglied ernannt. Die Hände wurden deswegen nicht in den Schoss gelegt. Für das Jubiläumsjahr 1988, 75 Jahre Damenturnverein und Frauenriege Zurzach wirkte sie im OK mit und verfasste die Jubiläumsschrift.

 

Berta war weiterhin sehr aktiv. Als das Turnen langsam etwas zu streng wurde machte sie im Altersturnen weiter. Sie war lange an jeder GV anwesend. Auch als sie abends nicht mehr ausging interessierte sie sich nach wie vor um das Geschehen des DTV und der Frauenriege. Jassen, Romé spielen, Turnen im Altersheim und vieles mehr machte sie bis zuletzt mit. Das Turnen begleitete Berta ihr ganzes Leben lang, war aber auch nur eine Fazette von Berta. Sie hatte noch viele mehr, die sie immer fest entschlossen und tatkräftig umsetzte.

 

Berta Arber durfte am 23. Dezember 2004 im 92-igsten Lebensjahr für immer friedlich einschlafen.

 

Wir werden sie als pflichtbewusste, vorbildliche Turnkameradin stets in bester Erinnerung behalten.

 

Jugi und Meitliriege

(cbu) Die Meitli- und Jugendriege des TV Zurzach feierten das diesjährige Weihnachtsfest auf dem „Luschthüüsli“, wobei die Jungs schon früh nach Hause gingen; ob es wohl an der Kälte lag ...?

Die Youngsters erhielten ein Chlaussäckli. Trotz Kälte, blieben alle bei guter Laune. Mit Spielen, bei welchen körperlicher Einsatz gefragt war, hielt man sich warm und bei bester Laune.

 

Pokalrunde

 

Name, Vorname: Haus Josef

Geburtsdatum: 16.07.1953

Wohnort:Koblenz

e-mail-adresse: josef.haus@winterthur.ch

Beruf: Versicherungskaufmann

Zivilstand:verheiratet

Verein: Männerturnverein, MR-Riege, Skiriege

Hobbys: Sport allgemein, Faustball und seit neuestem Golf

Lieblingsessen: Italienisch und sehr gerne Fisch

Lieblingsgetränk: Mineralwasser, Tee, Kaffee

Musik: moderne Unterhaltungsmusik, aber auch klassisch

Literatur: Fachliteratur

Ferienziel / Reisen: Am liebsten Italien (wegen dem Essen)

 

Ein Wunsch

In den Vereinen die Kameradschaft wieder mehr pflegen unter dem Slogan: „gemeinsam statt einsam“

 

Wie kam ich zum Turnverein Zurzach ?

Da ich in Zurzach geboren wurde und hier die Schule besuchte war es naheliegend, beim TV in die Jugi zu gehen. Dann Vorunterricht und später in die Männerriege.

 

Wo bist du dabei und was machst du beim TV Zurzach ?

Beim Männerturnverein als aktiver Faustballer und seit 15 Jahren als Oberturner, bei der MR und der Skiriege.

 

Was gefällt dir daran ?

Mannschaftssport finde ich einfach toll! Kameradschaft pflegen und einfach Spass haben. Ziele zu haben und versuchen, diese zu erreichen, eigene Grenzen suchen.

 

Welchen Bezug habe ich zum Sport im Allgemeinen ?

Ich liebe die Bewegung und den Sport im allgemeinen. Aus diesem Grund habe ich schon viele verschiedene Sportarten ausgeübt.

 

Mein lustigstes Erlebnis im und mit dem TV Zorzi

Turnfahrten sind immer etwas Besonderes und mit viel Spass verbunden. Hier habe ich schon viele lustige Dinge erlebt!